Datenschutz

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter

Andreas Mündelein
Der Diözesandatenschutzbeauftragte des Erzbistums Hamburg der Bistümer Hildesheim, Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O.
Schwachhauser Heerstr. 67
28211 Bremen
Telefon 0421-16301925
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet www.datenschutz-kirche.de

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.khg-flensburg.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

- IP-Adresse des anfragenden Rechners,

- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

- Name und URL der abgerufenen Datei,

- Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

- verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

- Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

- Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

- Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

- zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 3 und 4 dieser Datenschutzerklärung.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

- Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

- dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. PlugIns & Tools

a) Verwendung von GoogleMaps

Wir verwenden auf unserer Website die Funktion zur Einbettung von GoogleMaps-Karten der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; “Google”). Die Funktion ermöglicht die visuelle Darstellung von geographischen Informationen und interaktiven Landkarten. Dabei werden von Google bei Aufrufen der Seiten, in die GoogleMaps-Karten eingebunden sich, auch Daten der Besucher der Seiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/privacypolicy.html. Dort haben Sie auch im Datenschutzcenter die Möglichkeit Ihre
Einstellungen zu verändern, so dass Sie Ihre von Google verarbeiteten Daten verwalten und schützen können. Ihre Daten werden dabei gegebenenfalls auch in die USA übermittelt. Für Datenübermittlungen in die USA ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorhanden. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhenden Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Dazu müssen Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website, wie bspw. die interaktive Kartenanzeige, vollumfänglich werden nutzen können.

b) Google Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

6. Social Media Plug-ins

 Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook ein, um unsere Kanzlei hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Facebook

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/policy.php.

 Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternhemensitzes wenden.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

9. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://khg-flensburg.de/index.php/impressum-khg/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Mentorat Für Studierende der Katholischen Theologie (Lehramt)

DAS MENTORAT - FÜR ANGEHENDE LEHRER_INNEN IM FACH KATHOLISCHE RELIGION

Sie studieren Katholische Theologie und wollen zukünftig Religionslehrerin oder Religionslehrer werden? Sie haben auf diesem Weg Fragen nach Glauben und Spiritualität? Sie suchen das klärende Gespräch hinsichtlich Ihrer Rolle als Religionslehrkraft und der kirchlichen Rahmenbedingungen für den Religionsunterricht?

Das Mentorat als eine Initiative des Erzbistums Hamburg bietet Ihnen Unterstützung auf Ihrem Weg zum Lehramt. Im Rahmen des Mentorats können Sie Fragen zum katholischen Religionsunterricht stellen. Es bietet Ihnen auch die Gelegenheit, Fragen des persönlichen Glaubens zu klären. Nicht zuletzt ist das Mentorat auch ein verbindliches Element hin zur kirchlichen Unterrichtserlaubnis (Missio canonica) für das Fach Katholische Religion.

Das Mentorat wird überall dort angeboten, wo Sie auf dem Gebiet des Erzbistums Hamburg Katholische Theologie (für das Lehramt) studieren können, also in Flensburg und Hamburg. Das Mentorat beginnt mit der BA-Phase und endet mit
der MA-Phase Ihres Studiums.

Für Studierende ab dem WS 2017/2018 ist die Teilnahme am Mentorat zur Erlangung der Kirchlichen Unterrichtserlaubnis für den Vorbereitungsdienst (Referendariat) im Fach Katholische Religion verbindlich. Die bislang hierfür notwendigen Referenzen entfallen.a.

ELEMENTE DES MENTORATS INFORMATION, BEGLEITUNG, ERFAHRUNG

Informative Begleitung

Die Studienmentorinnen stehen sowohl in der BA-Phase als auch in der MA-Phase zum Gespräch zur Verfügung. In beiden Phasen findet jeweils ein Treffen statt, in dem Zeit für Ihre Fragen ist: über den schulischen Religionsunterricht und dessen Aufgaben, über die Rolle der Religionslehrkräfte im Schulalltag und über die Voraussetzungen zur Erlangung der Missio canonica.

Spirituelle Begleitung

Die geistlichen Mentoren stehen ebenfalls in beiden Studienphasen zum Gespräch zur Verfügung. Eine Begegnung in der BAPhase und ein Einzelgespräch in der MA-Phase sind vorgesehen. Gemeinsam mit Ihrem geistlichen Mentor können Sie Fragen des Glaubens und zu Ihrer eigenen religiösen Biografie klären. Der Inhalt dieser Gespräche ist vertraulich.

KIRCHLICH-SPIRITUELLE ERFAHRUNGSZEITEN

Kirchlich-spirituelle Erfahrungszeiten 1. Geistliche Auszeiten in einem Kloster, bei einer geistlichen Gemeinschaft oder mit einer Hochschulgemeinde können den persönlichen Glauben und das Abwägen einer Lebensentscheidung sehr bereichern. Daher sieht das Mentorat eine mehrtägige Auszeit während der BA-Phase oder der MA-Phase Ihres Studiums vor. Beispiele solcher Auszeiten sind die Taizéfahrt mit der Hochschulgemeinde, eine Wallfahrt nach Lourdes, die Einkehrtage mit der Kirchengemeinde vor Ort, das selbstorganisierte Wochenende in einem anerkannten Exerzitienhaus.

2. Über das eigene Engagement lernt man Kirche noch einmal ganz anders kennen. Als Religionslehrerin und Religionslehrer sollten Sie über das kirchliche Leben jenseits von Schule Bescheid wissen. Daher sieht das Mentorat eine entsprechende Erfahrungszeit einschließlich eines Reflexionsgesprächs mit Herrn Aydogan (Flensburg) bzw. Frau Mizdalski (Hamburg) vor (Kontaktmöglichkeiten: siehe Rückseite). Diese Erfahrungszeit kann unterschiedliche Formen annehmen: 

• ein Blockpraktikum von vier Wochen in einer katholischen Einrichtung (Gemeinde, Caritas, Verband, Krankenhaus usw.) oder

• ein kontinuierliches Engagement einmal in der Woche für die Dauer von mindestens einem Jahr in einer katholischen Einrichtung (Hochschulgemeinde, Flüchtlingsbegleitung …) oder

• Durchführung eines mehrwöchigen pastoralen oder karitativen Projekts in einer katholischen Einrichtung (zum Beispiel Erstkommunionvorbereitung, Firmvorbereitung, Tage der Orientierung …).

Für alle Formen der praktischen Erfahrungszeit gilt, dass ein zurückliegendes Engagement anerkannt werden kann. Sprechen Sie hierzu mit Ihrer Studienmentorin.

Mehr Informationen: https://www.erzbistum-hamburg.de/Hochschule-Hochschulpastoral_Theologie-und-Seelsorge-an-Hochschulen-im-Norden#h4

 

Seelsorge, Unterstützung und Hilfe

Es besteht die Möglichkeit,  zum seelsorglichen Gespräch mit dem Hochschulseelsorger Florian Aydogan, immer dienstags im Semester von 16-18 Uhr in der Campelle oder nach telefonischer Vereinbarung.

Stipendien?

KAAD

Die Förderung durch den Katholischen Akademischen Ausländerdienst versteht sich als Beitrag zu einer Entwicklung, die alle Dimensionen des menschlichen Lebens umfasst. Sie ist eingebettet in die weltkirchliche Arbeit. Durch die Förderung kirchlich engagierter, aber auch nicht - christlicher Akademiker möchte der KAAD beitragen zum partnerschaftlichen Zusammenwirken von deutscher Kirche und Kirchen der südlichen Hemisphäre und des früheren Ostblocks, darüber hinaus aber auch zum Dialog der Weltreligionen.

Information und Beratung: Hochschulseelsorger Florian Aydogan.

Stipendienprogramm 1

Im Stipendiumprogramm 1 (Länderprogramme) kooperiert der KAAD mit Partnergremien in den Heimatländern der Stipendiaten und Stipendiatinnen, die aus Vertretern der jeweiligen Heimatkirche und der Universität bestehen. Es richtet sich an Postgraduierte und durch Berufserfahrung ausgewiesene Personen, die zu Aufbaustudien oder Forschungsaufenthalten nach Deutschland eingeladen werden. Die Antragstellung erfolgt in der Regel aus dem Heimatland.

Stipendienprogramm 2

Im Stipendienprogramm 2 fördert der KAAD ausländische Studierende aus Entwicklungsländern, die in einer fortgeschrittenen Phase ihres Studiums in Deutschland stehen. Die Antragstellung erfolgt über die katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinden.

Osteuropaprogramm

Das Osteuropaprogramm sieht - wiederum als Einladungsprogramm in Zusammenarbeit mit Partnergremien - meist kürzere Studien - und Forschungsaufenthalte in Deutschland vor.

Antragsfristen

Die Anträge müssen beim KAAD jeweils bis zum 15. Januar oder 30. Juni vollständig vorliegen!

Cusanuswerk

Das Cusanuswerk ist eines der Begabtenförderungswerke in Deutschland. Es ist eine Einrichtung der katholischen Kirche und vergibt staatliche Fördermittel. Besonders begabten katholischen Studierenden aller Fachrichtungen stellt es Stipendien während ihres Studiums und ihrer Promotion zur Verfügung. Es fördert seine Stipendiatinnen und Stipendiaten zum einen durch ein finanzielles Stipendium, zum anderen in Form eines umfangreichen Bildungsprogramms. (www.cusanuswerk.de)